Fette bzw. Fettsäuren sind auch für unsere Vierbeiner sehr wichtig!

NEU_Bio_oele_Blog_771Fette sind für den Körper Betriebsstoffe und sie liefern die Energie für die Wärme und Bewegung. Bestimmte Fettsäuren sind auch lebensnotwendig für Wachstum und Entwicklung! So bilden und transportieren sie Hormone. Ohne Fette, kann der Körper die fettlöslichen Vitamine ADEK nicht verwenden und vieles mehr.

Dabei ist besonders das Zusammenspiel von gesättigten, einfach ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren wichtig. So weiß man auch, dass die Omega-6-Fettsäuren (Linolsäure, Arachidonsäure) entzündungsfördernd sein können und die Omega-3-Fettsäuren (Alpha-Linolen-Säure, Eicosapentaensäure oder kurz EPA und Docosahexaensäure oder kurz DHA) entzündungshemmend wirken. Deshalb sollte ein Verhältnis von höchstens 5:1 von Omega 6 zu Omega 3 beachtet werden.

Es ist zum Beispiel bekannt, dass bei schuppiger und juckender Haut ein Fett­säuremangel die Ursache sein kann.

Eine besondere Bedeutung hat die Gamma-Linolen-Säure aus der Gruppe der Omega-6-Fettsäuren.  Diese ist unter anderem maßgeblich an der Barrierefunktion der Haut beteiligt. So hilft sie beispielsweise bei Problemen mit der Haut, welche u. a. durch eine Mangelernährung mit essentiellen Fettsäuren ausgelöst werden können. Diese Gamma-Linolen-Säure gibt es nur in wenigen Ölen. Borretschsamenöl liefert zum Beispiel einen hohen Gehalt.

Wichtig ist auch zu wissen, dass für unsere Vierbeiner Transfettsäuren ungünstig sind. Diese entstehen durch Härtung und Erhitzung pflanzlicher Öle und sind vor allem in industriell produzierter Nahrung wie bei Keksen oder Fertigprodukten zu finden.

All das sind gute Gründe, um auch bei unseren Vierbeinern auf den Fetthaushalt bzw. auf eine ausgewogene Zusammensetzung von Fettsäuren zu achten.

Daher finden Sie bei uns im Kreativ-Mix drei neue wertvolle Bio-Öle:

Bio-Borretschöl
Die Borretschpflanze wird auch Gurkenkraut oder Gurkenkönig genannt. Diese Pflanze liefert viele Nährstoffe wie z.B. Vitamine und Mineralien und Spurenelemente. Borretschöl hat einen sehr hohen Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, besonders Gamma-Linolensäure. Diese hat eine besondere Bedeutung für einen gesunden Stoffwechsel und man weiß, dass sie auch bei Problemen mit Fell und Haut sehr hilfreich ist, in dem sie die Abwehrfunktion unterstützen kann.

Bio-Nachtkerzenöl
Nachtkerzenöl hat einen sehr hohen Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, besonders  an Linolsäure. Hier weiß man, dass sie sich auch positiv auf den Stoffwechsel wie z.B. die Leber oder auf das Hautbild auswirken kann. Auch Nachtkerzenöl enthält zusätzlich die hilfreiche Gamma-Linolensäure. Des Weiteren enthält das Öl auch wertvolle Nährstoffe wie Aminosäuren, Mineralstoffe und Vitamine.

Bio-Leinöl
Leinöl hat ebenso einen sehr hohen Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Schon Hildegard von Bingen hat die Samen für Umschläge empfohlen. Das Öl enthält mit ca. 54 Prozent einen sehr hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren, aber auch hier finden sich viele Nährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.

Da jedes Öl spezielle Fettsäuren und auch unterschiedliche Nährstoffe enthält, empfiehlt es sich daher, die Sorte immer mal wieder zu wechseln.

Beachten sollte man dabei, dass mehrfach ungesättigte Öl sehr licht-, hitze- und luftempfindlich sind. Man sollte sie nach dem Öffnen im Kühlschrank lagern und zügig aufbrauchen. Unsere drei Öle erhalten Sie daher in kleinen Mengen von 100 ml.

Unsere Fütterungsempfehlung ist, wenn es nicht anders angegeben wurde:

Ca. 1 TL pro 10 kg Körpergewicht zwei bis vier Mal in der Woche.

Mehr zu unseren Ölen finden Sie auf unserer Homepage!

Dezember 20th, 2015

Posted In: Alles rund um das Futter

Schlagwörter: ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>